Behandlungs-Angebot

Psychotherapie: Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Unser psychotherapeutisches Angebot orientiert sich immer am Einzelfall und versucht, Sie als Einzelperson, als Familie oder als Paar im Finden von neuen Lösungen zu unterstützen. Dies kann mit den unterschiedlichsten wissenschaftlich fundierten und praktisch bewährten Verfahren, Methoden oder Techniken geschehen. Das Psychotherapie-Team besteht aus ärztlichen Psychotherapeuten und delegierten Psychotherapeuten.

 

Auf welchem Weg bekomme ich Psychotherapie?

Der behandelnde Arzt kann eine ärztliche Verordnung für Psychotherapie ausstellen. Diese wird von den Krankenkassen (abzüglich 10 % Selbstbehalt) anerkannt oder von der
Invalidenversicherung gänzlich übernommen.

Bei Fragen zu unserem Behandlungs-Angebot oder für einen persönlichen Termin kontaktieren Sie uns direkt.

Welches Angebot steht in unserer Praxis zur Verfügung?

Unser Behandlungsangebot richtet sich an alle Altersgruppen, d. h. an Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Eltern, Familien, Paare, Erziehungsberechtigte, Fachpersonen und Schulen.

  • Diagnostische Abklärung
  • Psychologische Beratung
  • Psychotherapeutische Behandlung
  • Krisenintervention
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Angewandte psychotherapeutische Methoden
  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie
  • Traumatherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie etc.

Psychiatrie

Unsere Praxis ist Anlaufstelle für psychiatrische Beratungen, Abklärungen und Therapien. Sie steht Kindern, Jugendlichen und deren Eltern und Erwachsenen offen. Familiäre Krisen aber auch Verhaltens- / Entwicklungsprobleme können mit uns besprochen und angegangen werden. 

Bei Fragen zu unserem Behandlungs-Angebot oder für einen persönlichen Termin kontaktieren Sie uns direkt.

Angebot

  • Diagnostische Abklärungen von
    • psychiatrischen Erkrankungen
    • psychosomatischen Erkrankungen
  • Diagnostische Leistungs- und Entwicklungsabklärungen
  • Behandlung von z.B. 
    • ADHS
    • Autismus- / Spektrumsstörung
    • Angststörungen
    • Bettnässen (Enuresis)
    • Depressionen
    • Einkoten (Enkopresis)
    • Mobbing
    • Onlinesucht, Drogensucht, Alkoholsucht, Zigarettensucht und andere Suchtformen
    • Tic-Störungen
    • Zwangsstörungen
    • Bindungsstörungen
    • Verhaltensstörungen
    • Persönlichkeitsstörungen
  • Medikamentöse Behandlungen und Überwachung
  • Angbot von kurzen konsiliarischen Abklärungen / Beurteilungen
  • Erstellung von Gutachten für Familiengerichte, Vollmacht, IV etc.
  • Psychoedukation

Wir arbeiten mit dem Schulpsychologischen Dienst der KESB (Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde), allgemein Schulen und anderen Institutionen zusammen.